Verletzungen, Krankheiten und Ferienabwesenheiten zwangen uns zu einigen Umstellungen in der Startformation. Das neu formierte Innenverteidigerpaar, Aebi Christian und Sterchi Severin, fand sich aber sehr schnell zurecht. Von Beginn an traten wir einheitlich und solidarisch auf. Einen Schönheitspreis gab es heute nicht zu gewinnen, das Resultat war das Ziel. Die Langnauer schienen etwas überrascht ab unserer aufdringlichen und zielstrebigen Spielweise. Früh machte sich etwas Frust breit beim Gegner. Das wussten wir sofort auszunutzen und kamen zu ersten guten Torchancen durch Lupo Alessandro auf dem Flügel und Arton Arifi aus dem Zentrum. Nach zwei herrlich direkt gespielten Bällen konnte Beck Noah nach 20 Minuten alleine auf das Langnauer Tor zu marschieren und verwertete eiskalt zum 0:1. Eine überaus verdiente Führung. Langnau kam nach diesem Gegentreffer ein wenig besser ins Spiel, konnte sich aber nur wenige Torchancen erarbeiten. Verdient gingen wir mit einer knappen Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit mussten wir die vehementen Angriffe der Langnauer parieren. Das gelang uns dank vorbildlichem Einsatz gut. Man half sich gegenseitig aus beim Verteidigen und machte es den Langnauern enorm schwer überhaupt zum Abschluss zu kommen. Unsererseits konnten wir nun gefährliche Konter fahren. So kam es denn auch, dass Beck Noah einem langen Ball nachstürmte, den Innenverteidiger gehörig unter Druck und zu einem Fehler provozierte und schlussendlich zum 0:2 einschob. Maximale Effizienz. Wir kamen in der Folge immer wieder zu sehr guten Torchancen. Zwei Lattentreffer und Paraden des Langnauer Schlussmannes verhinderten jedoch ein weiteres Tor. Ein wichtiger Sieg und eine tolle Mannschaftsleistung.

Das Spiel gibt es im Stream zu schauen: https://arena.asport.tv/event/11052/fc-langnau-fc-utzenstorf

Am Freitag, 01.10.2021 kommt es zu Hause zum Derby gegen Ersigen.