Vierter Sieg in Folge, zum dritten Mal gar zu Null. Dank zurückgewonnenem Selbstvertrauen traten wir in Huttwil von Beginn an bestimmt und überzeugend auf. Huttwil kam nie wirklich ins Spiel und versuchte sein Glück mit langen Bällen. Nach einer Viertelstunde eröffnete Beck Noah das Score und verwertete eine Hereingabe von Theiler Tobias zur Führung. Noch vor der Pause konnte Arifi Arton mit einem satten Schuss ins linke obere Eck auf 0:2 erhöhen.

Die Anweisungen aus der Pausenbesprechung setzte die Mannschaft in Umgang zwei sofort um. Wir zogen das Spiel nun etwas mehr in die Breite, was uns im Zentrum etwas mehr Raum zum Spielen gab. Wir kamen fast im Minutentakt zu guten Chancen. Unsere Torjäger, Beck Noah und Arifi Arton, bauten unsere Führung kontinuierlich aus. 59. Min. Beck Noah, 62. Min. Arifi Arton und 76. Min. wiederum Beck Noah. Ein ungefährdeter 0:5 Sieg.

Nun steht am kommenden Freitag bereits das letzte Vorrundenspiel zu Hause gegen Oberburg auf dem Programm.